llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll kkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkk lllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll
itness-Blogs: Stimmt die Qualität?
Wer ein Fitness-Blog nur liest, um sich für den nächsten Besuch im Fitnessstudio oder die Laufrunde zu motivieren, muss sich nicht allzu viele Gedanken machen. Wer dagegen auch Workouts von Bloggern nachmacht, sollte genauer hinsehen – vor allem als Anfänger:
  1. Passt der Blog zu mir? Welches Fitness-Niveau und welche Altersgruppe werden angesprochen?
  2. Ist die Beschreibung der Übungen verständlich? Wird auf mögliche Fehlerquellen hingewiesen? Sind die Übungen gut zu erkennen? Werden sie aus unterschiedlichen Perspektiven gezeigt?
  3. Weist der Blogger auf gesundheitliche Risiken hin, beziehungsweise erläutert er Ausschlusskriterien?
  4. Welche Ausbildung/Weiterbildung hat der Blogger? Studium oder A-Lizenz sind das Optimum.
  5. Ist der Blogger als Trainer tätig bzw. selbst sportlich aktiv, oder gibt er nur theoretisches Wissen weiter?

WAS IST PILATES?

Pilates ist im Gegensatz zu vielen anderen Trainingsmethoden ein ganzheitlicher Trainingsansatz, der nicht nur einzelne Partien, sondern den gesamten Körper beansprucht. Ziel dabei ist es, Körper, Seele und Gei...